Unsere neuen Kurstermine für 2016 stehen fest!

Aufgrund der großen Nachfrage wird es im kommenden Jahr nun 5 Termine  für unser Seminar Geburtshilfe Unplugged geben. Frühes Anmelden lohnt sich, da wir bereits jetzt mehr InteressentInnen als Plätze haben.

Wie gewohnt werden wir die Plätze nach Eingang der Zahlungen vergeben.

Im humanitären Katastropheneinsatz werden Einsatzkräfte oft mit Schwangeren oder Gebärenden konfrontiert, oftmals in einem Setting, in dem ohne viele Hilfsmittel wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen. Für alle nicht gynäkologisch und geburtshilflich ausgebildeten medizinischen Einsatzkräfte ist dies oft mit großen Unsicherheiten verbunden. Das Seminar „Geburtshilfe unplugged“ soll Ihnen theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten vermitteln, wie in verschiedenen Fällen mit Schwangeren und Gebärenden umzugehen ist, um das bestmögliche Outcome für Mutter und Kind zu erzielen.

Solten Sie für Ihre Organisation oder als Gruppe von KolegInnen einen gesonderten Termin für unser Geburtshilfe Unplugged Seminar wünschen, fragen Sie uns gerne an.

Sie können Tina Werringloer auch über +49 70732 916580 telefonisch erreichen.

Am 10.10.2015 findet an der Universität Tübingen der 1. Tag der Allgemeinmedizin statt.

Wir freuen uns, dass Dr. Gunver Werringloer hier den Workshop:

"Den Sprung wagen - Einstieg in die Katastrophenmedizin und die humanitäre Hilfe"

halten wird. Wir wünschen allen Teilnehmern morgen einen interessanten Tag mit vielen neuen Eindrücken.

 

Ein tolles Seminarwochende geht zuende. Es hat Spaß gemacht mit Euch! Eine tolle Truppe...

Wir werden in Kürze eine Zusammenfassung des Kurses mit vielen Fotos online stellen. Bis dahin mal ein kurzer Einblick zum neugierig machen.

Schon längst Überfällig, da die Masterfeier schon im Juni 2015 war möchte planP Tina Werringloer ganz herzlich zur bestandenen Master of Disaster & Emergency Management Prüfung an der Royal Roads University, Victoria, Canada gratulieren!

Der Schlüssel zum Erfolg liegt im lebenslangen lernen. Höre nie auf zu lernen, zu träumen und Deine Ziele zu erreichen.

Eine großartige Leistung! Wir sind stolz auf Dich!

 

The Humanitarian Congress Berlin 2015 focuses on the topic ‘Understanding Failure. Adjusting Practice’, taking place from 9 -10 October 2015 in Berlin. Find the detailed programme here. Register now and join this year’s Congress.

Während wir erleichtert sind, dass die Akutphase einer Katastrophe vorüber ist, beginnt die eigentliche Katastrophe für Frauen weltweit erst richtig.

Unabhängig davon, um welche Art der Katastrophe es sich handelt, egal in welchem Land der Welt.

Erfahrt mehr in diesem TED Talk über sexuelle Gewalt in Katastrophengebieten...

Auch wenn es kurze Auslandseinsätze sind, lohnt sich diese Anschaffung! Das Buch wurde leider nicht neu verlegt. Es lohnt sich das Suchen bei gebrauchten Büchern/Antiquariat!

Buchtitel: Rückkehr aus dem Ausland, Reihe: 30 Minuten, ISBN 978-3-86936-073-7

Buchbeschreibung: Sie haben eine Zeit lang im Ausland gelebt: Nun steht die Rückkehr in die Heimat bevor. Was aber, wenn die Ihnen inzwischen fremd geworden ist? Was erwartet Sie "zu Hause"? Und was erwarten Sie sich von Ihrer Rückkehr? Eine durchdachte Planung und realistische Ziele sind das A und O einer gelungenen Rückkehr und Re-Integration. Dieser Leitfaden gibt Ihnen wertvolle Tipps, * Wie Sie Ihre Rückkehr optimal vorbereiten, * Wie Sie Ihre Familie in Ihre Pläne einbinden, * Wie Sie im Umzugsstress den Überblick behalten, * Was für Sie bei der Ankunft entscheidend ist, * Wie Sie in Beruf und Privatleben von Ihrer Auslandserfahrung profitieren.

 

 

Zielgruppe: Humanitäre Einsatzkräfte

Während des Einsatzes sind die Hilfskräfte mit den Herausforderungen einer fremden Kultur und Sprache, mit ungewohnter Ernährung, einer anderen Klimazone und dem Leben in einfachsten Verhältnissen konfrontiert. Auch müssen häufig Teams zusammenarbeiten, deren Mitglieder einander noch nicht kennen, und die doch auf einander angewiesen sind. Hinzu kommen Sicherheitsrisiken, eine oftmals erhöhte Infektionsgefahr und das Arbeiten in fremden, manchmal auf den ersten Blick nicht sinnvoll erscheinenden Strukturen.

Diese Belastungen können massiven Stress verursachen, durch den die Effektivität der Einsatzkräfte stark eingeschränkt wird. Leicht entstehen unter diesen Umständen Konflikte innerhalb eines Teams. Auch die Zusammenarbeit mit Behörden vor Ort oder Mitgliedern anderer Hilfsorganisationen leiden darunter und der Umgang mit den Hilfsbedürftigen wird erschwert.

Wer gut vorbereitet in den Einsatz geht, kann sich den Herausforderungen dort gelassener stellen, ruhiger und sorgfältiger arbeiten und sein Team stabilisieren. In Extremfällen kann diese Umsicht akute Gefahren abwenden und Leben retten.

Termine:

  • Outdoor Seminar Teil 1: 25. - 27. September 2015 & 29. April  - 01. Mai 2016
  • Outdoor Seminar Teil 2:  23. - 25. Oktober 2015 & 24. - 26. Juni 2016

Anmeldung bei LandsAid e.V.

Tina und Gunver Werringloer von planP werden zusammen mit LandsAid e.V. das "Mobile Klinik Training" durchführen. Wir freuen uns über Eure zahlreichen Anmeldungen zu den Seminaren!

 

 

Unterstanding Failure. Adjusting Practice.

The topic of the Humanitarian Congress 2015 is Understanding Failure – Adjusting Practice. Under this overarching theme, the sessions during the Congress are divided into five sub-categories:

1) Political Aspects of Humanitarian Aid: The discussions centre around various political and moral aspects of humanitarian aid – such as rescue at sea of migrants, the impact of  media attention on aid funding, access to people in areas of conflict and intellectual property rights in relation to patents.

2) Medical Humanitarian Aid: The speakers in this cluster will focus on medical questions, including access to adequate treatment, reaching out to neglected populations and the lessons learned from the Ebola outbreak in Western Africa.

3) Introductory Sessions: Introductory classes are open to anyone who wants to gain an insight into the basics of Medical Humanitarian Aid, International Humanitarian Law or How to Become a Humanitarian Aid Worker.

4) Country-specific sessions: The country-sessions include insights into the conflicts in the Ukraine, Somalia and a thematic evening on the ongoing crisis in the East of the Democratic Republic of Congo.

5) Expert workshops: Experienced workers in the field of humanitarian aid will lead these workshops, sharing their experience in subjects such as the use of predictive tools in humanitarian aid, the issue of corruption or post-conflict reconstruction and rehabilitation. The expert workshops are primarily for experienced practitioners in humanitarian aid since their aim is to share experiences and to discuss technical questions.

http://humanitarian-congress-berlin.org/2015/programme/

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass Ärztinnen und Ärzte 24 Fortbildungspunkte für den Kurs Geburtshilfe - Unplugged von der Landesärztekammer Baden-Württemberg erhalten.

 

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt mit dieser Zahl die Ertrinkungsproblematik sehr viel ernster ein, als es offizielle Stellen melden. Häufig wird über Ertrinkungsfälle in Urlaubsregionen nicht berichtet, um dem Image der Region nicht zu schaden. Zusätzlich ist beachtlich, dass die Zahl weder Naturkatastrophen, Suizid oder Flüchtlingsunfälle beinhaltet.

Rund 1/4 der Ertrinkungsopfer sterben bei dem Versuch, andere Personen zu retten. Sie bringen sich selbst in Gefahr, geraten schnell an ihre körperlichen Grenzen und vergessen dabei: in einer Paniksituation können selbst Kinder enorme Kräfte entwickeln und erwachsene Menschen in eine lebensbedrohliche Lage versetzen.

Für alle die derzeit derzeit im See, im Freibad oder am Meer abkühlung suchen: hier ist eine super tolle Erfindung die Menschenleben retten kann!

Die Erfinder des Restube haben 2015 den deutschen Gründpreis verdient gewonnen.

http://restube.eu/

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=14sdmIwZ3eg

 

On June 30th, the Humanitarium will host a public livestreamed conference to mark the launch of a first-of-its-kind code of ethics, the "Ethical Principles of Health Care in Times of Armed Conflict and Other Emergencies." The panel discussion will gather the authors and signatories of this common core on ethics.

The "Ethical Principles of Health Care in Times of Armed Conflict and Other Emergencies" is a first-of-its-kind code of ethics that provides a common core for these major international health-care organizations, which represent more than 30 million people from both the military and civilian realms.It aims to provide guidelines for the relationship between patients and health-care workers, so as to ensure the preservation of physical and mental health and to alleviate suffering.

The panel discussion will be livestreamed from this page on 30 June 2015  from 18:00 - 19:30 (GMT+2).

Join the conference on the ICRC website - register here.